Seerunde_Neusiedl

Download

Seerunde

Neusiedlersee Powerrunde

Es ist vollbracht. Wollte schon immer den Neusiedlersee komplett überrunden. Gestern morgen ( 27.6.2015 ) war es dann soweit. Nach dem aufstehen bemerkte ich das die Bedingungen für den Trip Ideal sind. Windstill, Bewölkt, bei ca. 20° Temp. Regenwolken waren zwar am Himmel aber das Nass sollte laut Wetterbericht oben bleiben. Das war die Einladung für eine Speedrunde. Wollte meine grenzen kennen lernen.  Was schaffe ich mit meinen Trekkingrad wenn die Strecke etwas länger ist ?.

Gestartet bin ich in Neusiedl/See am Bahnhof. Den See gegen den Uhrzeiger bis nach Ungarn. Mit der hügeligen Landschaft in Ungarn habe ich nicht gerechnet. An den Radwegen selbst wurde schon einiges verbessert und ich hatte den eindruck das sich die Infrastruktur , Lokale , Hotels, Vinothek, usw.  in den letzen Jahren auf den Radtourismus hervorragend angepasst hat.

Bei Fertöüjlak, die letzte in Ungarn mögliche Labstation musste ich nach 80km eine längere Zwangspause einlegen. Meine Füße waren am Ende. Es hat sich so angefühlt als müsste ich den Trip abbrechen. Zufälligerweise habe ich dort auch meine Burgenländischen Cousinen getroffen. Nach dem Essen hat ein kurzer Regentuscher unseren Aufbruch verhindert.  So sind wir noch zu einer Nachspeise gekommen.

Nachdem ich mich gut erholt hatte konnte ich die letzen 40km in Angriff nehmen. In Illmitz kurz Wasser getankt und bis Neusiedl in einem durch.  Mit meiner Leistung ca. 24,5 kmh Durchschnittsgeschwindigkeit bei 120 gefahrenen Kilometer,  konnte ich zufrieden sein.

Screenshot_2015-06-27-22-54-07      Screenshot_2015-06-27-22-55-01

Von Petronell nach Mariazell

Download

Mariazell

Kurzurlaub Mariazell

Ein paar Tage in Mariazell verbracht. Nachdem wir ein super Angebot in Hotel  Weisser Hirsch direkt neben der Basilika in Mariazell ergattert haben wollte ich das gleich mit einer kleinen Radtour und den Besuch der Niederösterreichischen Landesausstellung verbinden. Wollte einmal den Radweg Petronell – Mariazell komplett mit dem Rad zurücklegen. Situationsbedingt halbe Strecke von Petronell bis Hainfeld bei der Hinreise und ein paar Tage später zurück von Mariazell bis  Hainfeld.

IMG_20150613_101705 Für Radfahrer ist Marizell ein Top  Ausflugsziel.
Der Taisentalradweg Nr. 4  sehr schön voll ausgebaut verläuft bis St. Pölten  der Traisen entlang.
Mit der Seilbahn auf die Bürgeralpe. Besuch Erlebniswelt Holzknechtland und Edelweißhütte. Die Edelweißhütte auf der Bürgeralpe ist eine Augenweide für Blumenfreunde IMG_20150612_151612
IMG_20150612_194643 Was ich so beobachtet habe.  Viele steuern den Radfahrfreundlichen Gasthof Himmelreich an. Hotel Himmelreich mit eigener Radgarage ist für Biker die erste Adresse.

Nachdem ich für die Vorbereitung nicht viel Zeit hatte. Unter Graphhopper konnte ich die Route in ein paar Sekunden erstellen. Ich wollte einfach nur die kürzeste und schnellste Radroute.  Habe den Track geladen und bin blind drauf losgefahren. War aber erstaunt wie gut das funktionierte.  Für genaueres  findest du den Track auch unter Routen/Tracks.

Alles im allen eine Strecke die ich sicher nochmals radle. Mit Mariazeller Bahn nach Mariazell dann den Radweg 4 bis St. Pölten , über Herzogenburg Traismauer zur Donau und danach den Donauradweg nach Wien. Mal sehen ob sich das in zwei Tagen ausgeht. Würde es gerne auch mal versuchen ob sich Mariazell – Bruck/L ca 177km in einem Tag ausgeht.

 

 

 

Zwei Tage Trip nach Györ

Es ist vollbracht. Die schon lang geplante zwei Tage Tour nachGyör in Ungarn war wieder ein neues Erlebnis. Mittlerweile sind auch die Radwege in Ungarn gut ausgebaut. Die Strecke ist zwar wegen derBaumwurzel manchmal holprig. Ein gut gefedertes Rad verbessert das Fahrgefühl.

 

Nach Györ - erster Tag
Nach Györ – erster Tag

Von Györ nach Kittsee - zweiter Tag
Von Györ nach Kittsee – zweiter Tag
hotel-konferencia-01_big

DCIM105GOPRO
DCIM105GOPRO

Hier ein paar Bilder