Bad Ischl Obersalzberg

Radtour von Bad Ischl in das Berchtesgadener Land

Bad Ischl. 50 Jahre ist es her. Das Haus indem wir Pfadfinder unsere schönsten Jugendstunden lebten steht noch wie einst. Leider sind meine alten Bilder verschwunden. Was bleibt ist die Erinnerung und ein ganz besonderes Gefühl diesen Platz nochmals zu fühlen.

Obersalzberg
Radtour in eine vergessen geglaubte Zeit

Im Netz war über die Anreise auf den Obersalzberg mit dem Rad nichts zu finden. Kein Wunder wenn man sich das Höhenprofil ansieht. Kein Radweg und 20% Steigungen auf ca. 3km Länge. Von unserer Unterkunft kurz nach Salzburg (Elsbethen) haben wir uns genau dieser Aufgabe gestellt. Bei dem Anstieg zum Berggasthof Obersalzberg ging es dann zur Sache.

Ein Mountainbike ist hier dringend anzuraten (das hatten wir leider nicht). Die zwei Kehren schafften wir nur Etappenweise, mit treten schieben und rasten.

Und was erwartet dich da oben?. Ein Dokumentationszentrum, unzählige Busse ein paar Biker aber sicher kein Rad. Nach dem Dokumentationszentrum wollten wir uns noch das Kehlsteinhaus ansehen. Aber diesmal mit dem Bus auf 1834m rauf und wieder runter. Ganze vier Stunden verweilten wir auf diesem historischen Ort. Nach kurzer Wanderung zum Gipfelkreuz, ein Foto und zurück in das Kehlsteinhaus zum Kaminzimmer wo wir uns mit sehr gutem Schweinsbraten stärkten und wärmten. Draußen zogen dichte Nebelschwaden auf und es war trotz Jacke sehr frisch. Mit 4 vollbesetzten Bussen ging es nacheinander die Straße wieder hinunter zum Parkplatz wo unsere Räder einsam in der Ecke des Parkplatzes standen. Jetzt erfolgte die Abfahrt, ….. Ohne Verkehr sausten wir die mühsam erstrampelte Bergtour hinunter Richtung Hallein.

Süd-West Niederösterreich (Mostviertel)

Diese Tour war einfach zu schön um sie nur einmal abzuradeln.

2019 wieder am Plan

Wir haben die Tour 2017 zwar abgeschlossen, wegen Schlechtwetter konnte Irmgard nicht dabei sein. So bald als möglich werden wir die Tour wiederholen.

Im wesentlichen den Eurovelo Radweg, den 42er Triestingtalradweg, den 4er Treisentalradweg und den Donauradweg kombiniert

Tag 1
Schwechat – Hainfeld,  76km, 488 m bergauf und 225 m runter, Dauer ca.  4 Stunden 45
Wegen Schlechtwetter konnten wir erst in Leobersdorf starten. Bei unserem zweiten Versuch werden wir die fehlenden Kilometer nachholen. Die Übernachtung/Essen  in Hainfeld sehr angenehm, daher werden wir selbiges wieder buchen.
Tag 2
Hainfeld-Tulln, ca. 84 km, aber nur 86 m rauf und 330 m runter, dauer 4 Stunden 30
Tag 3
Rückreise nach Schwechat, 52km, 45 m rauf und 61 m runter, schaffen wir in 3 Stunden.